Zusammenfassung Kadetten EM

by Mario

Ringen / Kadetten Europameisterschaften in Samokov (BUL) 14 – 20. Juni / Zusammenfassung GR
Dritte Medaille für den DRB durch Griechisch-Römisch-Ringer Samokov - Die letzten Kampftage der Kadetten-Europameisterschaft im bulgarischen Samokov gehörte den Griechisch-Römisch-Spezialisten. Durch Nikita Ovsjanikov gelang auch der deutschen Auswahl um Bundestrainer Maik Bullmann ein Medaillengewinn, nachdem die Freistilringer, aber auch die Kadettinnen jeweils einmal auf dem Siegerpodium standen.

Ovsjanikov stürmte im schwersten Limit ins Finale, auf dem Weg dorthin bezwang er in der Qualifikation Bartlomiej Figura (POL) souverän mit 13:1. Im Viertelfinale machte es Nikita Ovsjanikov gegen Artur Boichuk (UKR) beim knappen 8:6-Erfolg spannend, zog mit diesem Sieg jedoch ins Halbfinale ein, wo er Hasan Akalin (TUR) mit 4:2 bezwang. Im Finale dann die 3:5-Punktniederlage gegen Daniil Chasovnikov, wobei der russische Ringer nach der ersten Runde bereits 5:0 führte. Ovsjanikov drehte im zweiten Durchgang noch einmal auf, doch mehr als Ergebniskosmetik zum 3:5 ließ Chasovnikov nicht zu.

Eugen Schell (60 kg) schaffte den Sprung ins kleine Finale um Bronze, auf dem Weg dorthin gewann er seinen Achtelfinalkampf gegen Oleksandr Shkolnyi aufgrund einer verletzungsbedingten Aufgabe des Ukrainers, beim Stand von 5:0 für Schell. Im Viertelfinale verlor Eugen Schell gegen Levente Levai (HUN) mit 0:8, konnte jedoch in der Hoffnungsrunde weiterkämpfen, da der Ungar das Finale erreichte. Schell wurde gegen Pablo Munoz (ESP) kampflos zum Sieger erklärt und stand damit im kleinen Finale, das er gegen Iulian Lungu (ROU) mit 1:4 Punkten verlor. Platz 5 damit für den deutschen Ringer. 

Luca Moosmann (55 kg) startete mit einem 8:0-Sieg durch technische Überlegenheit gegen Mathias Martinetti (SUI) ins EM-Geschehen, musste dann jedoch im Achtelfinale eine 1:12-Niederlage gegen Farid Bakhishli (AZE) hinnehmen. Da der Aserbaidschaner das Finale erreichte, konnte Luca Moosmann über die Hoffnungsrunde erneut ins Kampfgeschehen eingreifen. Doch der DRB-Ringer unterlag dem Esten Juhan Kristjuhan mit 1:10 und schied damit endgültig aus. Auch für Henrik Roos (65 kg) war in der Hoffnungsrunde Schluss. Der DRB-Ringer gewann seinen Auftaktkampf gegen den Serben Jovan Miolski vorzeitig mit 11:2 Punkten, Roos musste jedoch im Viertelfinale eine knappe 5:7-Punktniederlage gegen Anri Putkaradze (GEO) hinnehmen. Der Georgier kämpfte sich ins Finale, damit stand Henrik Roos in der Hoffnungsrunde, wo er gegen Zakhar Yanevich (BLR) mit 0:9 vor Ablauf der vierminütigen Kampfzeit unterlag.

Sieg und Niederlage gab es für Jan Schwab (80 kg), der zunächst Csaba Szinay (HUN) mit 8:1 Punkten in die Schranken wieß, im Viertelfinale, nach einer 0:8-Niederlage gegen Sevak Baghramyan (ARM) selbst aus dem Rennen um eine EM-Medaille war. Das gleiche Los ereilte Samuel Santana (92 kg), der den Polen Sebastian Warchol mit 5:1 Punkten bezwang, seinen Viertelfinalkampf gegen Gor Ayvazyan (GEO) mit 0:9 verlor. Der Georgier unterlag im Halbfinale, verpasste damit den Endkampf um Gold, damit blieb der Weg für Samuel Santana in die Hoffnungsrunde verwehrt.

Nur einen Kampf bestritt Lucas Benzing (48 kg), der nach einer 2:9-Punktniederlage gegen Armen Gevorgyan (ARM) ausschied. Auch für Hauke Richter (51 kg) war nach seinem Auftaktduell gegen Dominik Partyka (POL) Schluss, der junge Freistilringer aus Weißwasser verlor den Kampf mit 2:9 Zählern. Ein schweres Los hatte Tom Stoll (71 kg) mit Ruslan Nurullayev gezogen. Der Aserbaidschaner, der am Tag darauf Bronze holte, gewann den Kampf in der Qualifikation gegen Stoll glatt mit 9:0, damit war der DRB-Ringer aus dem Rennen.

In der Endabrechnung gab es für die deutschen Kadetten bei den Europameisterschaften in Samokov (BUL) zweimal Silber und einmal Bronze, aber auch fünf 5. Plätze und sieben 7. Plätze, was nach langer trainings- und wettkampffreier Zeit als guter Neustart anzusehen ist. 

Platzierungen der deutschen Kadetten bei den Europameisterschaften in Samokov (BUL)

Freistil

48 kg: Jannis Rebholz 7. Platz

51 kg: Florian Richter 7. Platz

55 kg: Karamjeet Holstein 11. Platz

60 kg: Marcel Wagin 12. Platz

65 kg: Jeremy Weinhold 13. Platz

71 kg: Gregor Eigenbrodt 7. Platz

80 kg: Daniel Fischer 3. Platz

92 kg: Lenny Spiegel 7. Platz

110 kg: Ewald Stoll 7. Platz 

gr.-röm. Stil:

48 kg: Lukas Benzing 9. Platz

51 kg: Hauke Richter 13. Platz

55 kg: Luca Moosmann 7. Platz

60 kg: Eugen Schell 5. Platz

65 kg: Henrik Roos 10. Platz

71 kg: Tom Stoll 19. Platz

80 kg: Jan Schwab 10. Platz 

92 kg: Samuel Guerrero 8. Platz

110 kg: Nikita Ovsjanikov 2. Platz

Kadettinnen:

43 kg: Martha Frank 2. Platz

49 kg: Leonie Wolf 5. Platz 

53 kg: Oliwia Makuch 5. Platz

57 kg: Marie Trayer 7. Platz

65 kg: Vanja Gersak Perez 5. Platz

69 kg: Cassidy Richter 5. Platz

Platzierungen der Schweizer Kadetten bei den Europameisterschaften in Samokov (BUL)

gr.-rö. Stil 55 kg: Mathias Martinetti 17. Platz

65 kg: Saya Brunner 14. Platz

Kadettinnen

49 kg: Svenja Jungo 3. Platz 

53 kg: Annatina Lipuner 10. Platz  

Freistil

71 kg: Florian Bissig 16. Platz

80 kg: Noa Schwaller 14. Platz

Platzierungen der österreichischen Kadetten bei den Europameisterschaften in Samokov (BUL)

gr.-rö. Stil

65 kg: Linus Haeusle 23. Platz  

Kadettinnen 

49 kg: Sarah Lins 13. Platz

61 kg: Emilia Hartmann 13. Platz

Freistil

60 kg: Muhamed Bektemirov 18. Platz

65 kg: Alexander Seiwald 19. Platz

71 kg: Martin Ennemoser 14. Platz 

Autor: Jörg Richter

Foto: United World Wrestling (UWW)

Schreibe einen Kommentar

menu