Gennadji Cudinovic löst das Olympiaticket nach Tokio

by Mario

 
Budapest – Die ersten Olympiafahrkarten nach Tokio sind beim europäischen Qualifikationsturnier in Budapest (HUN) vergeben. Am ersten Wettkampftag der Olympiaqualifikation für Europa, die vom 18. bis 21 März in Budapest (HUN) ausgetragen wird, lösten die deutschen Freistilringer um Bundestrainer Jürgen Scheibe ihr erstes Ticket für Tokio. Gennadji Cudinovic (125 kg) fegte im Halbfinale Jamaladdin Magomedov (AZE) mit 16:6 Punkten von der Matte, und holte mit dem Finaleinzug das Olympiaticket nach Deutschland. Riesen-Jubel bei Bundestrainer Jürgen Scheibe, der damit seinen ersten Teilnehmer in Tokio auf die Matte schicken kann. 
Knapp an der Qualifikation für Tokio schlitterte Erik Thiele (97 kg) vorbei, nach starkem Auftakt unterlag er in seinem Halbfinalduell dem Türken Suleyman Karadeniz hauchdünn mit 1:2. 
Gennadij Cudinovic (125 kg) bezwang in seinem Auftaktduell zunächst den Spanier Jose Cuba Vazquez in der ersten Runde des Kampfes mit 12:1 Punkten, im Viertelfinale glänzte der Saarländer mit einem 5:0-Erfolg über den Albaner Paris Karebi und stieß damit die Türe zum Halbfinale auf, wo er dem Aserbaischaner Jamaladdin Magomedov im Kampf um das Olympiaticket beim 16:6 keine Chance ließ. 
Auch Erik Thiele begann stark, der Halbschwergewichtler vom KAV Mansfelder Land setzte sich im Auftaktduell gegen Timofei Xenidis (GRE) mit 11:1 durch. Im Viertelfinale stand Thiele dem Polen Radoslaw Baran gegenüber, den er nach ausgeglichenem Duell mit 2:1 Punkten bezwingen konnte. Damit zog Erik Thiele ins Halbfinale ein, wo er Suleyman Karadeniz (TUR) mit 1:2 unterlag. Sein Schlussspurt brachte Thiele am Ende der Begegnung keine Zähler mehr auf die Punktetafel.
Bereits nach ihren Auftaktbegegnungen schieden die weiteren DRB-Starter aus. Der erst 21-jährige Niklas Stechele (57 kg) unterlag  gegen den stark auftrumpfenden Islam Bazarganov (AZE) mit 0:5 Punkten und auch Ahmed Dudarov (86 kg) verlor seinen Auftaktkampf gegen Akhmed Makamaev (BUL) mit 1:8 Punkten. Für Alexander Semisorow (65 kg) war nach dem ersten Kampf ebenfalls Schluss, der Ringer vom RV Rümmingen unterlag dem Slowenen David Habat mit 4:8 Zählern.
Beim Qualifikationsturnier (Europa) in Budapest (HUN) erhalten nur die beiden Finalisten ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio. Die letzte Möglichkeit, eine Fahrkarte in die japanische Hauptstadt zu erkämpfen gibt es beim ‚Last-Change-Turnier‘ (Welt) vom 6.-9. Mai in Sofia (BUL).

Die Ergebnisse der deutschen Ringer und die Qualifikationen in den Freistilklassen57 kg: Islam BAZARGANOV (AZE) - Niklas STECHELE (GER) 5:0
Qualifiziert:Georgi Vangelov (BUL) und Arsen Harutyunyan (ARM) 
* * *
65 kg:David HABAT (SLO) - Alexander SEMISOROW (GER) 8:4
Qualifiziert:Haji Aliyev (AZE) und Vazgen Tevanyan (ARM)
* * *
74 kg:GER ohne Starter
Qualifiziert:Khadzhimurad Gadzhiyev (AZE) und Avtandil Kentchadze (GEO)
* * *
86 kg:Akhmed MAGAMAEV (BUL) - Ahmed DUDAROV (GER) 8:1
Qualifiziert:Ali Shabanau (BLR) und Osman Gocen (TUR)
* * * 
97 kg:Erik THIELE (GER) - Timofei XENIDIS (GRE) 11:1Erik THIELE (GER) - Radoslaw BARAN (POL) 2:1Suleyman Karadeniz (TUR) - Erik Thiele (GER) 2:1
Qualifiziert:Suleyman Karadeniz (TUR) und Aliaksandr Hushtyn (BLR)
* * *
125 kg:Gennadij CUDINOVIC (GER) - Jose CUBA VAZQUEZ (ESP) 12:1Gennadij CUDINOVIC (GER) - Paris KAREPI (ALB) 5:0Gennadij CUDINOVIC (GER) - Jamaladdin Magomedov (AZE) 16:6
Qualifiziert:Gennadij CUDINOVIC (GER) und Dzianis Khramiankou (BLR)

Foto: Kadir Caliskan

Autor: Jörg Richter

Schreibe einen Kommentar

menu