U23 EM Tag 6

by Mario

Ringen / Europameisterschaften der Altersklasse U-23, vom 17. bis 23. Mai 2021 in Skopje (MKD) - 6. Kampftag

Schwergewichtler Franz Richter schlittert nach 4:5-Punktniederlage knapp an Bronze vorbei

Skopje - Am vorletzten Kampftag der U-23-Europameisterschaften in Skopje (MKD) sind die deutschen Griechisch-Römisch-Ringer knapp an einer Medaille vorbeigeschlittert. Franz Richter (130 kg) stand im kleinen Finale um Bronze Dariusz Vitek (HUN) gegenüber, gegen den er hauchdünn mit 4:5 den Kürzeren zog. 

Der deutsche Schwergewichtler ging zunächst mit 1:0 in Führung, doch eine Unachtsamkeit bescherte dem Ungarn nach einem Armzug gleich 4 Punkte. Für eine Aktion von Franz Richter, kurz vor Ende der ersten Runde, vergaben die Kampfrichter einen weiteren Punkt an Vitek, der eigentlich dem DRB-Ringer zugesprochen werden musste, zum 2:5-Pausenstand. 

Richter machte in der zweiten Runde ordentlich Druck, doch mehr als ein Passivitätspunkt zum 3:5 sprang zunächst nicht heraus. Kurz vor Schluss setzte der Ringer aus dem Bundesstützpunkt Frankfurt(O.) alles auf eine Karte, der Ungar konterte und lag plötzlich mit 7:3 in Führung. Doch die Wertung für Vitek wurde zurückgenommen, nachdem Trainer Maik Bullmann erfolgreich den Videobeweis eingefordert hatte und Richter einen weiteren Punkt zum 4:5-Endstand zugesprochen bekam. 

Ein trauriger 5. Platz für Franz Richter, der am Vortag furios, mit zwei klaren Siegen ins Turnier gestartet war, dann aber seinen Halbfinalkampf gegen den späteren Europameister Mikhail Laptev (RUS) verlor.

Doch zwei ‘heiße Eisen’ hat Bundestrainer Bullmann am letzten Kampftag mit Idris Ibaev (72 kg) und Patrick Neumaier (97 kg) noch im Feuer. Beide Ringer sind mit Niederlagen aus der Vorrunde belastet und müssen am Sonntagnachmittag Hoffnungsrundenkämpfe bestreiten.

Patrick Neumaier gewann zunächst gegen den Schweizer Damian van Euw nach einer guten, taktischen Leistung mit 2:0 Punkten. Gegen Giorgi Katsanashvili (GEO) musste der Südbadener im Achtelfinale dann allerdings eine 1:5-Niederlage hinnehmen. Sein Schlussspurt brachte am Ende der Begegnung keine Resultatsveränderung mehr, der Georgier wehrte alle Angriffe Neumaiers geschickt ab. Katsanashvili erreichte das Finale und so kann Patrick Neumaier in der Hoffnungsrunde weiter ringen, wo er am Sonntagnachmittag zunächst gegen den Kroaten Filip Smetko antreten muss. 

Idris Ibaev unterlag in seinem Auftaktduell gegen Andrii Kulyk (UKR) mit 1:5. Der Ukrainer kämpfte sich bis ins Finale, damit kann auch Ibaev am Sonntag in der Hoffnungsrunde erneut ins Kampfgeschehen eingreifen. Sein Gegner dort ist der Ungar Oliver Kajtan, der eine Runde später, wie Ibaev am ukrainischen Finalisten Kulyk scheiterte. 

Vor dem letzten Kampftag der U-23-Europameisterschaft in Skopje bleibt es bei einer Bronzemedaille für den Deutschen Ringer- Bund, die durch Eyleen Sewina (65 kg) am 5. Kampftag gewonnen wurde. 

Autor: Jörg Richter

Foto: Kadir Caliskan (UWW)

Schreibe einen Kommentar

menu